Jale Beach in Albanien – Strand-Geheimtipp (2022)

Wir sind gerade von einem Ausflug zum Jale Beach an der albanischen Riviera zurückgekommen, und er ist atemberaubend! Aber ich weiß noch, dass wir uns bei der Planung der Reise nicht entscheiden konnten, welche Strände wir in unserer kurzen Urlaubszeit besuchen sollten. Um dir die Reiseplanung ein wenig zu erleichtern, haben wir diesen hilfreichen kleinen Leitfaden über den Jale Beach geschrieben.
Verbreite ❤️ für Albanien & Kosovo! Teile den Beitrag mit nur einem Klick mit deinen 
Freundinnen und Freunden!

Warum sollte man den Jale Beach in Albanien besuchen?

Der Jale Beach ist ein verstecktes Juwel an der albanischen Riviera. Der Strand ist für sein azurfarbenes Wasser bekannt. Die halbmondförmige Bucht ist auf beiden Seiten von Bergen umgeben. Den Strand von Jale erreichst du, indem du die Küstenstraße im Süden Albaniens entlangfährst. Er liegt zwischen dem Gjipe Beach und Himare.

Es gibt so viele kleine Geheimnisse, die einen tollen Urlaub am Jale Beach in Albanien ausmachen. Wassersportmöglichkeiten, kleine versteckte Buchten und Höhlen sind von diesem Strand aus leicht zu erreichen. Wir stellen sicher, dass du die richtigen Informationen hast, um das Beste aus deiner Zeit am Strand von Jale zu machen.

Was ist das Besondere am Jale Beach?

Der Jale Beach ist berühmt für sein azurblaues Meer. Ein Bild oder eine Beschreibung kann nicht wirklich beschreiben, wie schön das Meerwasser in Jale ist. Du musst es einfach mit eigenen Augen sehen.

Aufgrund des sauberen und klaren Wassers ist der Jale Beach ein großartiger Ort zum Schwimmen und Schnorcheln. Durch das klare Wasser kannst du den Meeresboden sehen. Außerdem gibt es ein paar Meter vor der Küste massive Felsen, die du beim Schnorcheln erkunden kannst.

Auch die Umgebung des Strandes ist wunderschön. Der Strand von Jale liegt in einer halbmondförmigen Bucht, die auf beiden Seiten von Hügeln umgeben ist. Die Hügel, die den Strand umgeben, sind komplett mit Olivenhainen bewachsen.

Klares Meerwasser von Jale Beach in Albanien
Das klare Wasser macht Jale Beach zu einem grossartigen Ort zum Schwimmen und Schnorcheln.

Der Jale Beach ist ein idealer Ort für eine Bootstour. Mit dem Boot kannst du einige der schönsten unberührten Strände Albaniens besuchen. Besonders Gjipe Beach ist als einer der schönsten Strände in der Gegend bekannt. Der Gjipe Beach ist allerdings nur mit dem Boot (oder nach einem langen Fußmarsch) zu erreichen. Aber es gibt noch viele weitere schöne, fast verlassene Strände.

Und schließlich ist der Blick von der Straße auf den Strand von Jale fantastisch. Es lohnt sich, mit dem Auto anzuhalten und die Hügel auf beiden Seiten des Strandes zu erklimmen, um ein paar schöne Fotos zu machen.

Wie kommt man zum Jale Beach?

Jale Beach ist ein kleiner Strand im Süden Albaniens. Der Strand ist ein Teil der albanischen Riviera. Die Albanische Riviera ist bekannt als die Gegend in Albanien, in der es die schönsten Strände des Landes gibt.

Um den Strand von Jale zu erreichen, musst du in den Süden Albaniens fahren. Wenn du von Tirana kommst, musst du in den Süden zur Küstenstadt Vlore fahren. Von Vlore aus fährst du 40 Kilometer entlang der Küstenstraße bis zum Jale Beach.

Wenn du aus dem Süden Albaniens kommst, musst du von Saranda bis zum Dorf Himare fahren. Vom Dorf Himare aus fährst du etwa 12 Kilometer die Küstenstraße entlang, um den Strand von Jale zu erreichen.

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Jale Beach. Du kannst aber einen Bus von der Stadt Vlore zum Dorf Himare nehmen. Dann kannst du den Busfahrer bitten, dich in Jale aussteigen zu lassen, bevor du weiter nach Himare fährst. Den Busfahrer zu bitten, auf der Strecke anzuhalten, ist in Albanien völlig normal. Die Furgon-Minibusse gehören dem Fahrer des Busses, es gibt also keinen Fahrplan oder strenge Vorschriften. Oder du bleibst im Bus nach Himare und nimmst ein Taxi nach Jale, das nur 20 Minuten Fahrt entfernt ist.

Da es entlang der Küstenstraße so viele kleine Strände gibt, ist es wichtig, sich die genaue Lage von Jale zu merken. Der Jale Beach liegt in der Nähe des Dorfes Vuno, das nur 5 Kilometer vom Strand entfernt ist. Und Jale liegt zwischen dem Gjipe Beach im Norden und dem Himare Beach im Süden.

Was kann man am Jale Beach unternehmen?

Wandere zum versteckten Strand der Aquarium Beach

Etwa 2 Kilometer vom Jale Beach entfernt gibt es einen wunderschönen Strand namens "Aquarium Beach" oder "Plazhi I Akuariumit". Er ist einer der bestgehüteten Geheimstrände in der Nähe des Jale Beach. Vom Hauptstrand aus musst du in Richtung Norden am Hotel Nuanti vorbei laufen. Du kannst den Strand nicht mit dem Auto erreichen, sondern nur über einen 20-minütigen Fußmarsch auf einer Sandstraße zur Aquarium Bay.

Aquarium Beach an der albanischen Riviera

Aquarium Bay ist ein schöner Strand in einer Bucht. Der Strand ist von Felsen und Klippen umgeben. Er heißt Aquarium Bay, weil er wie ein großes Aquarium aussieht. Dies ist einer der versteckten Orte, an dem du keine Menschenmassen sehen wirst. Der Strand ist ein unberührtes Gebiet und es gibt hier keine Einrichtungen. Nimm also auf jeden Fall etwas zu essen und zu trinken mit auf deine Reise.

Aquarium Bay ist einer dieser kleinen versteckten Strände, die nur von Einheimischen besucht werden. Denn wenn du von diesem kleinen Strand nichts weißt, könntest du ihn niemals finden!

Übernachten auf dem Jale Albania Camping

Der Jale Beach ist ein toller Ort für einen Campingausflug. Etwa 100 Meter vom Strand entfernt gibt es einen Campingplatz inmitten von Olivenhainen.

Zelten ist eine tolle Möglichkeit, den Sommer in Jale zu genießen. Du kannst vom Campingplatz zum Strand laufen und dort baden gehen. Außerdem kannst du an einer Vielzahl von Aktivitäten teilnehmen, die auf dem Campingplatz organisiert werden. Du kannst Volleyball, Minifußball, Wasserball und Tischtennis spielen.

Auf dem Campingplatz kannst du auch einen Ausflug vom Jale Beach zum Gjipe Beach buchen. Gjipe ist ein unberührter Strand, der komplett von einer Klippe umgeben ist.Vom Campingplatz aus kannst du eine Tour zum Gjipe Beach buchen.

Vom Campingplatz aus kannst du eine Tour zum Gjipe Beach buchen. Du kannst zwischen einer Segeltour, einer Fahrradtour, einer Kanutour oder einer Wanderung zum Gjipe Beach wählen. Du kannst auch Tauch- oder Schnorchelkurse auf dem Campingplatz buchen.

Wenn du mit einem schmalen Budget reist, ist eine Übernachtung auf dem Campingplatz in Jale eine gute Option. Auf dem Campingplatz kannst du ein Zelt mieten. Die Zelte gibt es in Einzel-, Familien- und Gruppengrößen. Es gibt Wochenpakete, die 9.400 Lek (77,00 €) kosten. Oder Wochenendpakete, die 5.000 Lek (40,00 €) kosten. Der Transport von Tirana zum Jale Beach ist im Preis inbegriffen. Außerdem sind die Unterkunft, das Frühstück, das Mittagessen und der Zugang zu den Freizeiteinrichtungen in dem Paket enthalten.

Auf dem Campingplatz gibt es Restaurants und eine Selbstbedienungsbar. Wenn du aber lieber dein eigenes Essen zubereiten möchtest, kannst du das in der Sommerküche des Campingplatzes tun. Die Sommerküche ist so konzipiert, dass die Camper selbst kochen können, wie du es auf jedem Campingplatz tun würdest.

Versteckte Orte mit dem Kajak erkunden

Ein Kajak am Jale Beach zu mieten ist eine tolle Möglichkeit, Orte zu erkunden, die nur mit dem Boot zu erreichen sind.

Dafür musst du dir am Jale Beach ein Kajak ausleihen, was etwa 400 LEK (3,00 €) pro Stunde kostet. Vom Strand aus folgst du der Küstenlinie in Richtung Norden.

Du kannst eine 10 Kilometer lange Kajakroute entlang der Küste nehmen. Auf deiner Kajaktour kannst du mehrere Stopps einlegen, um einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Als erstes kommst du an zwei vergessenen Stränden vorbei. Die Strände sind sandig und abgelegen. Du kannst diese Orte nur mit dem Boot oder Kajak erreichen. Wenn du weiterfährst, kannst du mehrere Höhlen besuchen. Die Höhlen krümmen sich ins Meer und du kannst mit dem Kajak in die Höhlen fahren. Die Höhlen entlang der Küste sind die Meerjungfrauenhöhle, die Feigenhöhle und die Piratenhöhle. Von den drei Höhlen ist die Piratenhöhle die beeindruckendste.

Außerdem kannst du auch den versteckten Strand von Gjipe mit dem Kajak besuchen. Der Strand von Gjipe ist ein berühmtes Ausflugsziel, weil er sehr privat ist. Da der Strand komplett von einer Felsformation umschlossen ist, kann er nicht mit dem Auto erreicht werden. Du kannst den Strand nur mit dem Kajak oder zu Fuß besuchen.

Wenn du nur mit dem Kajak von Jale nach Gjipe fahren willst, beträgt die Entfernung 4 Kilometer. Und mit dem Kajak brauchst du dafür etwa 40 Minuten.

Mach eine Bootsfahrt zur Piratenhöhle

Die Piratenhöhle ist eine bekannte touristische Sehenswürdigkeit in Albanien. Vom Jale Beach aus kannst du eine kurze Bootsfahrt unternehmen, um die Höhle zu erkunden. Mit einem Boot oder Kajak kannst du die Höhle betreten. Die Kalksteinfelsen der Höhle biegen sich über das Meerwasser.

Vom Jale Beach aus kannst du eine kurze Bootstour zur Piratenhöhle unternehmen. Im Inneren der Höhle kannst du das türkisfarbene Wasser des Meeres sehen. Wenn du dich traust, kannst du in der Höhle schwimmen oder tauchen gehen.

Piratenhöhle bei Jale Beach: Eingang zur Höhle
Piratenhöhle: Der Eingang zur Höhle ist versteckt, schmal und einfach zu verteidigen. Kein Wunder nutzten Piraten diese Höhle früher um ihre Beute und Schiffe zu verstecken.

Oben in der Höhle gibt es ein großes Loch, durch das das Sonnenlicht in die Höhle fällt. Das erhellt das Innere der Höhle und lässt sie magisch aussehen.

Früher wurde die Höhle von Piraten genutzt, um Schutz vor den starken Winden zu suchen. Außerdem inspirierte die Höhle den albanischen Schriftsteller Petro Marko dazu, ein Buch über die Piratenhöhle zu schreiben. Dieses wurde später verfilmt.

Die beste Zeit, um die Piratenhöhle zu besuchen, ist der Sommer. Denn im Sommer ist das Meerwasser am ruhigsten. Im Winter hingegen schlagen die Wellen gegen die Klippen, was den Zugang zur Höhle zu einer Herausforderung macht.

Besuche den versteckten Gjipe Beach

Der Gjipe Beach ist einer der unzugänglichsten Strände Albaniens. Denn der Strand ist durch hohe Klippen abgeriegelt. Daher kann der Strand nicht mit dem Auto erreicht werden. Die beste Möglichkeit, diesen wunderschönen Strand zu erreichen, ist eine Bootsfahrt vom Jale Beach aus. Die einzige Alternative zu einer Bootsfahrt ist ein 35-minütiger Fußmarsch.

Am Jale Beach kannst du ein Kajak für etwa 400 LEK pro Stunde mieten. Nach einem 40-minütigen Fußmarsch entlang des Mantels erreichst du den Gjipe Beach. Dieser Ausflug ist die Mühe auf jeden Fall wert, denn die Aussicht entlang der Küste ist atemberaubend. Du kannst auch eine Fahrt mit einem Motorboot buchen, das dich am Gjipe Beach absetzt.

Da der Gjipe Beach weder mit dem Bus noch mit dem Auto zu erreichen ist, ist er wie eine einsame Insel oder ein verstecktes Paradies. Während an den anderen Stränden Albaniens in der Sommersaison viel los ist, ist es am Gjipe Beach die ganze Zeit über ruhig.

Gjipe Beach

Der Strand ist sehr idyllisch und hat ein sehr natürliches Flair. An diesem Strand gibt es fast keine Einrichtungen, also nimm etwas zu essen und zu trinken mit auf deine Reise. Es ist etwas mühsam, diese versteckte Perle zu erreichen, aber es ist deine Zeit garantiert wert.

Ist der Jale Beach teuer?

Jale Beach ist ein erschwinglicher Strand, vor allem im Vergleich zu einigen anderen europäischen Stränden.

Was die Unterkunft angeht, kannst du dich für ein günstiges Hotel oder ein High-End-Resort entscheiden. Wenn du dich für ein 3-Sterne-Hotel entscheidest, musst du mit etwa 25 bis 30 € pro Zimmer und Nacht rechnen.

Jale Beach in Albanien: Strand & Hotels
Am Jale Beach kann man auf dem Campingplatz oder auch in einem Hotel übernachten

Du kannst aber auch auf dem Campingplatz von Jale übernachten, der sehr günstig ist. Es gibt Wochenpakete, die 9.400 Lek (77,00 €) kosten. Oder Wochenendpakete, die 5.000 Lek (40,00 €) kosten.

Rund um den Strand von Jale gibt es mehrere Restaurants und Bars. Das Angebot umfasst Meeresfrüchte, Pizza und Fast Food. Für ein Mittag- oder Abendessen in einem lokalen Restaurant zahlst du zwischen 4 und 10 €. Natürlich kannst du auch weniger ausgeben, wenn du stattdessen den Supermarkt besuchst.

Am Strand zahlst du 400 LEK (3,00 €) für zwei Liegestühle und einen Sonnenschirm für den ganzen Tag. Es sei denn, du willst vor dem beliebten Beach Club bleiben, wo du mehr für die Liegen bezahlst. Du kannst auch ein Kajak für 400 LEK (3,00 €) pro Stunde mieten und damit zu den nahegelegenen Stränden fahren.

Wie ist das Wetter am Jale Beach?

Das Wetter am Jale Beach ist am besten zwischen April und Oktober. Die besten Monate in Bezug auf die Wassertemperatur sind Juni, Juli, August und September. Wenn du die Chance hast, im Juni oder September zu kommen, vermeidest du die Hochsaison und genießt mehr Privatsphäre.

Im April liegt die Durchschnittstemperatur bei 28 °C. Die Temperatur des Meeres ist im April mit 16 °C noch recht kalt. Im Mai und Juni steigt die Durchschnittstemperatur auf durchschnittlich 30 °C. Die Temperatur des Meeres beträgt im Mai 19 °C und im Juni 22 °C.

Jale Beach Strand: Eine junge Frau posiert vor ihrer Liege
So bewölkt ist es am Jale Beach fast nie - Auch in den Herbstferien herrscht noch bestes Badewetter.

Im Juli und August ist dann Hochsaison in Albanien. In beiden Monaten liegt die Durchschnittstemperatur bei 28 °C und die Meerestemperatur bei 26 °C. Gleich nach dem Sommer, im September, liegt die Durchschnittstemperatur bei 28 °C und die Meerestemperatur bei 24 °C. Und im Oktober kannst du mit einer Temperatur von 26 °C und einer Meerwassertemperatur von 21 °C rechnen.

Welche Strände gibt es in der Nähe von Jale Beach?

Die Strände in der Nähe von Jale Beach sind: Gjipe Beach, Himare Beach, Dhermi Beach und Llamani Beach. Wenn du von Tirana in Richtung Süden an die albanische Riviera fährst, kommst du an der Küstenstadt Vlore vorbei, dann am Dhermi Beach, Gjipe Beach, Jale Beach, Himare Beach und schließlich am Llamani Beach.

Der Gjipe Beach ist komplett von Klippen umschlossen und daher nicht mit dem Auto erreichbar. Die einzige Möglichkeit, dieses versteckte Paradies zu besuchen, ist ein Boot von Jale aus oder ein 35-minütiger Fußmarsch über einen schmalen Pfad. Die Mühe lohnt sich aber, denn Gjipe ist ein sehr privater Strand inmitten der Natur. Es fühlt sich an wie auf einer einsamen Insel.

Der Strand von Himare liegt direkt an dem hübschen kleinen Dorf Himare, das bei Touristen sehr beliebt ist. Auch wenn es ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen ist, ist es dennoch sehr charmant und ursprünglich. Du kannst den Hügel hinaufgehen, um das alte Dorf zu besichtigen und auf das Meer hinunterzuschauen. Außerdem gibt es mehrere Strände: den Hauptstrand, den Potami Strand oder den nahe gelegenen Llamani Strand.

Der Dhermi-Strand ist ein beliebter Strand bei jungen Leuten. In den Sommermonaten gibt es in diesem kleinen Dorf viele kleine Bars und Restaurants entlang des Strandes. Dhërmi in Albanien ist bekannt für sein pulsierendes Nachtleben und sein überwiegend jüngeres Publikum. Du wirst hier eine Menge albanischer Instagram-Models sehen. Wenn du dem Trubel entfliehen möchtest, kannst du am Strand entlang zum Drymades-Strand laufen.

Der Strand von Llamani liegt 4 Kilometer südlich von Himare. Der Strand ist breit und hat perfektes klares Wasser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

TRIPALB.com

DIE BESTEN TIPPS UND REISEINFOS FÜR URLAUB IN ALBANIEN UND KOSOVO
Erfahre noch mehr in unseren Reiseführern... 
... und auf Social Media
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram